Ab 2,90 € Versand, kostenlos ab 49 € Bestellwert
Werktags 24h-Versand
100% bio, vegan, glutenfrei
Sicher bezahlen mit PayPal, Rechnung, Vorkasse, Lastschrift, Kreditkarte oder SOFORT Überweisung
Maca Pulver gelb
Premium Maca Pulver
Nährwerte Maca gelb
     
  • Mineralstoffe
  • Vitamine
  • Aminosäuren

Maca Pulver

200 g Bio Maca Pulver (Lepidium Meyenii Premium Auslese) aus Südamerika (Peru).

Mit Maca holst Du Dir ein natürliches Aphrodisiakum ins Haus, das – im Gegensatz zu so manchen... mehr
Wachse über Dich hinaus!

Mit Maca holst Du Dir ein natürliches Aphrodisiakum ins Haus, das – im Gegensatz zu so manchen pharmazeutischen Potenzmitteln – nur positive Eigenschaften mit sich bringt. Die vielen Vitamine und Aminosäuren unterstützen beispielsweise die Konzentrationsfähigkeit, den Muskelaufbau, sorgen für eine normale Potenz und für eine normale, schöne, weniger fettende Haut. Zudem sorgen die enthaltenen Adaptogene im Maca Pulver für eine normale Stressresistenz Deines Körpers.

Die Libido-Königin der Anden

Ein Pulver, das Dich auf Touren bringt: Traditionell wird die Macawurzel zur Steigerung von körperlicher Energie, Ausdauer und eben auch Libido eingesetzt. Macapulver wirkt leicht östrogenisierend und hormonell ausgleichend während der Postmenopause und ist somit ein natürlicher Stimmungsaufheller. Angebaut auf 4000 Metern – und auch für Dich geht’s mit Maca hoch hinaus. Eine tolle Knolle für Ess- UND Schlafzimmer! Also: Gleich unser 100% Bio Maca Pulver bestellen und von den positiven Effekten profitieren!

GrünHochZwei bietet ausschließlich 100% sortenreines Macapulver (Lepidium Meyenii) an. Wir beziehen unsere Ware ausschließlich aus Peru und verwenden keine qualitativ minderwertigen Chinaimporte.

7,90 € 9,90 € * (20,2% gespart)
Inhalt: 200 Gramm (39,50 € * / 1000 Gramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Premium Maca - darauf musst Du achten:

Pure Maca WurzelRohkostqualitätNur reines und unbehandeltes Maca enthält alle wertvollen Inhalts- und Wirkstoffe.
Bio zertifiziertBio-ZertifizierungStreng überwachter Anbau und kontrollierte Weiterverarbeitung garantieren ein Lebensmittel ohne Pestizide und Genveränderungen.
Schonende TrocknungTrocknungsverfahrenNur eine schonende und vollständige Trocknung der Wurzel erhält die wertvollen Aminosäuren, Vitamine und Mineralien.
KlimaAnbauregionMineralstoffreiche, unbelastete Böden (wie z.B. in unserer Bezugsregion im Hochland von Peru), auf denen die Pflanzen perfekt gedeihen können und ein trockenes Klima begünstigen ein natürliches Wachstum.
Macapulver FarbeFarbeBraun-beige sollte es sein.

Maca und der Sex - ein Mythos?

„Warum macht Maca eigentlich Lust auf Sex?“ ist eine der häufigsten Fragen in Bezug auf die peruanische Wurzel. Die Antwort darauf ist nicht ganz so einfach, da es keine wissenschaftlich messbaren, dafür aber zahlreiche positive Studienergebnisse gibt. Fakt ist jedenfalls, dass die Wurzel bereits seit Inka-Zeiten für ihre aphrodisierende Wirkung und als natürliches Potenzmittel bekannt ist und seit jeher begehrter Hauptbestandteil peruanischer Liebestränke ist. Dabei folgt die Wirkungsrichtung der Lebensweise der Pflanze, die unter widrigsten Bedingungen alles daran setzt, sich fortzupflanzen. Sie gibt dieses Streben wohl auch an die Macakonsumenten weiter.

In verschiedensten Studien wurde festgestellt, dass männliche Probanden mit leichter erektiler Dysfunktion und Probanden mit durch Antidepressiva (SSRI) gedämpfte Libido durch die Einnahme von Maca Pulver wieder auf die Spur gebracht wurden. Alle Anwender berichteten, das sie sich während der Anwendung stärker und leistungsfähiger fühlen und einfach „mehr Lust“ haben.

Erwähnenswert ist jedoch auch die Menge, bei der diese Wirkungen eintraten: Während die Testpersonen mit einer täglichen Einnahme und einer Dosierung von 1,5 g Maca Pulver keine Änderungen feststellen konnten, wurde bei der höheren Dosis von 3 g / Tag eine signifikante Verbesserung der sexuellen Beschwerden festgestellt. Ähnliches wurde übrigens auch bei einer Studie über die sexuelle Unlust bei Frauen in bzw. nach den Wechseljahren eruiert. Auch hier wurden die Symptome (Depressionen, Angstzustände, Unruhe, Stress, Hitzewallungen, nächtliche Schweißausbrüche, sexuelle Dysfunktion) durch die regelmäßige Einnahme gut gemindert. Macapulver bewirkt dabei eine Neujustierung der Hormonproduktion (vor allem Östrogene und Gestagene) von innen, ohne pauschal hormonelle Komponenten zu verändern. Die lustfördernde und potenzsteigernde Kraft von Maca auf den Menschen ist also auf eine begründbare Tatsache, auch wenn wissenschaftliche Studien fehlen.

Maca Pulver bei Kinderwunsch - was bringt das?

Auch die etwa 2 Millionen Paare in Deutschland, die erfolglos versuchen ein Kind zu bekommen, sollten sich einmal der tollen Knolle zuwenden. Gerade wenn die Spermien der Männer zu langsam, zu wenig oder deformiert sind, kann Maca neben einer gesunden und vitalstoffreichen Ernährung helfen. In einer peruanischen Studie zeigte sich die Wirkung auf die Spermienqualität nach vier Monaten mehr als deutlich: Spermienanzahl (+84%), Spermienkonzentration (+35%), Spermienbeweglichkeit (+105%) und das Spermienvolumen stiegen signifikant an. Und dies ohne bekannte negative Nebenwirkungen.

Was kann das Macawurzelpulver noch?

Darüber hinaus sorgt Macapulver für eine normale Verdauung, einen normalen Cholesterinspiegel im Blut und hilft dem Körper, stressresistenter zu werden. Durch die stimmungshebende Wirkung wird das Energielevel des gesamten Organismus angehoben.

Wer sich jetzt denkt das war alles, wird sich wundern. Maca Pulver gilt im Kraftsport als natürliche Alternative zu Steroiden. Interessanterweise sorgt Maca dabei nicht für eine Freisetzung der gebundenen Serumtestosterone im Körper, sondern bewirkt bei korrekter Dosierung eine Mehrproduktion der Testosteronfabriken selbst (Leydig-Zellen). In Kombination mit einem rein pflanzlichen Protein, wie z.B. Hanfprotein, wirken sich die natürlichen Sterole äußerst positiv auf den Muskelaufbau aus. Gleichzeitig sorgt es beim Knochenaufbau (Knochendichte), wirkt als Adaptogen stressreduzierend und sorgt für eine Vermehrung der Transportproteine (Globuline und Albumin) im Blut.

Was steckt denn nun drin?

Maca ist eine Nährstoffbombe. Kohlenhydrate, Eiweiß, wertvolle Fettsäuren und über 30 Mineralien und Spurenelemente lassen sich in hoher Anzahl und mit hoher Bioverfügbarkeit nachweisen. Maca ist ein in sich sehr abgestimmtes Superfood, dessen Wirkungsweise auf der Synergie der Inhaltsstoffe basiert. Die Wichtigsten sind wohl:

Macamide Sie wirken entzündungshemmend und angstlösend, normalisieren die Regeneration und Ausdauer bei Sport oder Stress.

Senfölglycoside Sollen krebshemmend wirken, sind antibakteriell, antiviral und antimykotisch. Geschmacklich erinnern sie an Meerrettich.

Selen Das wohl wichtigste Antioxidans ist für die Funktion aller Hormondrüsen unerlässlich und im Maca in hoher Konzentration vorhanden.

Aminosäuren Maca enthält nahezu alle essentiellen Aminosäuren, von Asparaginsäure bis Sarkosin und ist somit ein idealer Lieferant der wichtigen Bausteine.

Gute Fette Mit über 20 ein- oder mehrfach ungesättigten Fettsäuren, darunter Omega-6 und Omega-9 ist Maca ein wichtiger Lieferant dieser.

Vitamine Vitamin B1 (Thiamin), Vitamin B2 (Riboflavin), Vitamin C (Ascorbinsäure) und Vitamin B9 (Niacin) sorgen u.a. für Stoffwechsel, Wachstum, Blutbildung.

Mineralstoffe Kalzium, Phosphor, Magnesium, Kalium, Natrium sind gut für Knochen, Nerven, Kreislauf, Muskeln und Osmose im Körper.

Spurenelemente Kupfer, Zink, Mangan, Eisen, Selen und Bor sorgen für Wachstum, Hämoglobinbildung und die Abwehr von Zellschäden.

Peru Inca

Maca als traditionelle Nahrungsmittel und Naturheilpflanze der Peruaner und Inka

Die Hypokotylknolle der robusten und widerstandsfähigen Maca-Pflanze (Lepidium meyenii) aus dem Hochland der Anden wird seit mehr als 2000 Jahren von der indigenen Bevölkerung von Peru als ein Lebensmittel und als ein Naturheilmittel in der peruanischen Volksmedizin verwendet und sehr geschätzt. Diese krautige Pflanze ist eine Art aus der Gattung der Kressen (Lepidium) und gehört zu der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae). Ihr knollenartiges Hypokotyl ist das nährstoffreiche Speicherorgan der Maca-Pflanze und wird umgangssprachlich als Wurzel bezeichnet. Diese Maca-Wurzel wird für den Verzehr frisch nach der Ernte erhitzt oder zur Haltbarkeit und weiteren Verwendung natürlich von der Sonne schonend getrocknet. Aus den getrockneten Knollen wird unter anderem das Macapulver hergestellt.

Noch heute ist Maca ein beliebtes Gemüse in Südamerika, das nicht nur auf dem täglichen Speiseplan zahlreicher Peruaner steht, sondern auch vielfach für die unterschiedlichsten Speisen und Getränke verarbeitet wird. Traditionell wird die stärkende und nahrhafte getrocknete Knolle in Wasser oder Milch zu einem Heißgetränk gekocht oder mit Honig und Früchten für Säfte eingesetzt. Ebenso wird aus getrockneten Macaknollen ein köstlicher Brei oder Mehl für Brot und Gebäck hergestellt. Die zubereiteten Wurzelknollen werden ebenso gerne mit Kartoffeln, Sojabohnen oder Quinoa für verschiedenste Gerichte und Desserts gemischt.

Bereits die Inka kannten die Kraft gebenden, aphrodisierenden, fruchtbarkeitsfördernden und die gesundheitsfördernden Wirkungen von Maca. Aufgrund des hohen Gehalts an einer Vielfalt zahlreicher starker Nährstoffe, Vitalstoffe, sekundärer Pflanzenstoffe und Sterole, fand Maca Pulver schon früh als Naturheilmittel seinen Platz in der südamerikanischen Volksmedizin. Macapulver wird in der peruanischen Naturheilkunde seit je her zur Behandlung zahlreicher Beschwerden und Krankheiten eingesetzt.

Bekannt ist Macapulver unter anderem als Aphrodisiakum, Potenzmittel und Fruchtbarkeitsmittel. Zur Förderung der Fruchtbarkeit, der Fortpflanzung und Vermehrung des Nachwuchses wurde Maca schon zu Zeiten der spanischen Eroberer in Peru auch bei Tieren erfolgreich eingesetzt. In diesem Zusammenhang zeigten sich in den Hochebenen der Anden mit ihren harten Klimabedingungen die Tiere weniger fruchtbar. Dies änderte sich auffällig, nachdem die von den Eroberern ins Gebirge vertriebenen einheimischen Bauern auf Anraten der erfahrenen Berghirten ihren Herdentieren rotes Maca zu fressen gaben. Der Nachwuchs und der Tierbestand stiegen plötzlich wieder an. Dieser Effekt wurde mittlerweile in vielen klinischen Studien zu rotem, gelben und schwarzen Maca wissenschaftlich nachgewiesen, erklärt und belegt.

Die Maca-Wurzel mit ihren äußerst nahrhaften, leistungssteigernden, aphrodisierenden und gesundheitsfördernden Eigenschaften ist heute in der Welt als Superfood und bewährtes Nahrungsergänzungsmittel bekannt und wird außerhalb Perus ebenfalls sehr geschätzt.

Für wen ist Maca geeignet?

Maca - für wen ist es geeignet?

Maca ist grundsätzlich ein unbedenkliches Nahrungsmittel, das in der peruanischen Küche und Bevölkerung in relativ hohen Mengen als Grundnahrungsmittel schon seit sehr langer Zeit verzehrt wird. Unerwünschte Nebenwirkungen gibt es praktisch nicht oder sind nicht bekannt. Dennoch gilt es, die individuelle Verträglichkeit in bestimmten Situationen zu prüfen. Macapulver ist ein Rohpulver, das aus den getrockneten und pulverisieren Macaknollen hergestellt wird.

In einigen Fällen sollte Maca nicht, nur eingeschränkt oder nur in einer bestimmten Darreichungsform verzehrt werden:

Schwangerschaft und Stillzeit

In der Schwangerschaft und Stillzeit wird empfohlen, Maca Pulver sicherheitshalber nicht oder nur in der schonenderen gelatinierten Darreichungsform zu verzehren.

Verdauung, Magen- und Darmprobleme

Macapulver ist für Menschen mit einer normalen gesunden Verdauung geeignet. Menschen mit einer entzündlichen Darmerkrankung oder mit sensiblen Magen- und Darmschleimhäuten sollten kein Macapulver einnehmen. Das rohe Maca enthält Senfölglycoside, die Reizungen der Schleimhäute und schmerzhafte Krämpfe auslösen können.

Allergie gegen Kreuzblütengewächse

Maca ist ein Kreuzblütengewächs. Zu den Kreuzblütengewächsen gehören unter anderem auch Gemüsekohle (z. B. Blumenkohl, Rotkohl, Weißkohl, Brokkoli, Rosenkohl, Kohlrabi, Chinakohl), Senf, Raps, Steckrüben, Rettich, Meerrettich, Wasabi, Radieschen und Kresse. Im Fall einer Nahrungsmittelallergie, Unverträglichkeit oder Überempfindlichkeit gegenüber (einigen) Kreuzblütlern ist es zu empfehlen, individuell zu prüfen oder ärztlich untersuchen zu lassen, inwieweit eine Verträglichkeit gegenüber Maca besteht.

Senfölunverträglichkeit

Für Menschen mit einer Senfölunverträglichkeit ist Maca Pulver in roher Form nicht geeignet.

Niereninsuffizienz

Menschen mit einer Niereninsuffizienz ist der Verzehr nur eingeschränkt zu empfehlen, da Maca sehr reich an Kalium ist.

Das Macapulver wird vorwiegend zu gesundheitlichen Zwecken eingesetzt. Sofern keine Unverträglichkeit oder Empfindlichkeit gegenüber dieser Pflanze und ihrer Wirkstoffe besteht, ist Maca für jeden geeignet, der einen Bedarf für die positiven Effekte und Wirkungen dieser besonderen Wurzel hat und damit gesundheitlichen Problemen mit diesem Naturprodukt entgegenwirken möchte.

Maca Darreichungsform

Darreichungsformen von Maca - für wen ist welche geeignet?

Die Wurzelknolle der Maca-Pflanze mit all ihren starken Pflanzenkräften und wertvollen Stoffen gibt es in verschiedenen Darreichungsformen und Produkten, wie Maca Pulver, gelatiniertes Pulver, Kapseln oder Extrakten. Die verschiedenen Darreichungs- und Zubereitungsformen haben teilweise unterschiedliche Eigenschaften, Wirkungsweisen, Vorteile und Nachteile.

Maca Pulver

Das meist verwendete Maca Pulver ist ein Rohpulver, das natürlich und ohne weitere Zusätze 1:1 aus der kompletten getrockneten Wurzel hergestellt wurde. Unser reines sonnengetrocknetes Pulver verfügt über eine hohe Rohkostqualität.

Vorteile: besitzt maximale enzymatische Integrität, Vitamine und Senfölglycoside sind erhalten geblieben, hohe Rohkostqualität
Nachteile: schlechte Verträglichkeit für Menschen mit Verdauungsproblemen
Nicht geeignet für: Schwangere und stillende Mütter, Menschen mit entzündlichen Darmerkrankungen, Menschen mit Senfölunverträglichkeit (Senfölglycoside)

Gelatiniertes Maca Pulver

Gelatiniertes Macapulver besteht aus dem Rohpulver, das mit Wasser versetzt und anschließend vorgekocht wurde. Die breiartige Substanz wird auf 87 °C unter Druck erhitzt und pulverisiert. Das Resultat ist das gelatinierte Macapulver, das leicht süßlich schmeckt und milder ist. Dieses "Maca gelatinizada" verfügt über ein Mischungsverhältnis von 1:1 oder von 4:1 gegenüber dem Original. Dieses Macaprodukt enthält aufgrund seines Herstellungsprozesses keine unverdaulichen resistenten Stärken und keine Senfölglycoside mehr.

Vorteile: gut verträglich und bekömmlich, ausgezeichnete Bioverfügbarkeit, bedarf geringe Verzehrmenge aufgrund hoher Konzentration
Nachteile: ein gewisser Verlust an Vitaminen und Enzymen, vollständiger Verlust der immunsystemstärkenden Senfölglycoside
Eignung: gute Alternative zum rohen Maca Pulver, keine Einschränkungen, eignet sich bei Verdauungsproblemen, Darmerkrankungen, Empfindlichkeiten, Schwangerschaft und in der Stillzeit

Maca Kapseln

Macawurzeln werden als Nahrungsergänzungsmittel ebenso in Form von Kapseln angeboten. In diesen kommt es allerdings auf den Inhalt der Kapseln an, denn diese können Rohpulver, gelatiniertes Maca oder Trockenextrakte enthalten. Relevant ist hier unter anderem die Konzentration. Diese ist bei rohem Maca Pulver 1:1, bei gelatiniertem Maca 1:1 oder 1:4 und bei Trockenextrakten 4:1, 8:1, 10:1 oder 20:1 als höchste Konzentration gegeben.

Vorteile: neutral im Geschmack, einfache Handhabung und Einnahme, höhere Bioverfügbarkeit mancher Wirkstoffe
Nachteile: für bestimmte Wirkziele (z.B. Muskelaufbau) lassen sich Rohpulverkapseln schwer dosieren und müssen deswegen unter Umständen in hohen Mengen eingenommen werden, Kapseln mit gelatiniertem Maca & Trockenextrakten verzeichnen Verlust an Vitaminen, Enzymen und Senfölglycosiden
Eignung: abhängig von dem Inhalt der Kapseln, Kapseln aus gelatiniertem Macapulver oder Trockenextrakt haben keine Kontraindikationen, Kapseln mit Rohpulver besitzen die gleichen Kontraindikationen, wie Maca Pulver

Macaextrakt

Es handelt sich bei Macaextrakten entweder um Trockenextrakte auf Wasserbasis oder um flüssige Tinkturen auf der Basis von Alkohol oder auf der Basis von Glycerin. Trockenextrakte werden sehr häufig in Form von Kapseln oder Presslingen angeboten. Maca Extrakte auf Glycerinbasis enthalten keinen Alkohol und lassen einen Großteil der wertvollen Wirkstoffe inklusive der Senfölglycoside intakt. Alkoholische Maca Extrakte konzentrieren unter anderem potente Wirkstoffe, wie Alkaloide und Macamide. Macaextrakte auf Alkoholbasis enthalten keine Senfölglycoside.

Vorteile: hoch konzentriert, hohe Wirkintensität, gute Bioverfügbarkeit
Nachteile: Verlust einiger Inhaltsstoffe aus der Wurzel, Einengung des Spektrums der Vitalstoffe
Eignung: nicht für Alkoholiker geeignet, können aufgrund des Alkohols anderweitig unvereinbar oder unverträglich sein, Macatinkturen auf Glycerinbasis sind nicht bei Magen- und Darmproblemen geeignet

Maca Dosierung

Maca Pulver - Einnahmeempfehlung & Dosierung

Es wird empfohlen, rohes oder gelatiniertes Macapulver stets zu den Mahlzeiten einzunehmen, da auf diese Weise eine bessere Aufnahme der Wirkstoffe gewährleistet wird. Maca Pulver kann sehr leicht in Fruchtsäfte, Smoothies, Müsli oder Gerichte integriert werden. Macapulver kann täglich oder sporadisch als Nahrungsergänzung eingenommen werden. Dabei werden folgende Dosierungen empfohlen:

Maca Pulver als Rohpulver

geringe Dosierung: 1 Teelöffel (5 Gramm)
mittlere Dosierung: 1 Esslöffel (10 Gramm)
Hochdosierung: 2 Esslöffel (20 Gramm)

Die durchschnittliche Tagesdosis Macapulver umfasst 10 Gramm. Zur Einführung dieser Nahrungsergänzung in der Ernährung wird empfohlen, mit einer geringeren Dosierung zu beginnen. Diese kann nach und nach erhöht werden. Im Fall einer besonders schweren Belastung kann die Dosis auf maximal 20 Gramm gesteigert werden. Das Rohpulver aus der getrockneten Wurzel besitzt einen kräftigen Geschmack.

Gelatiniertes Macapulver

geringe Dosis: ½ Teelöffel (1,5 - 2,0 Gramm)
mittlere Dosis: 1 Teelöffel (2, 5 - 3,0 Gramm)
hohe Dosis: 1 Esslöffel (3,0 - 6,0 Gramm)

Das gelatinierte Macapulver besitzt einen milden süßlichen Geschmack. In der Regel sind drei bis sechs Gramm als Tagesdosis ausreichend.

Macaextrakten in Form von flüssigen Tinkturen auf Alkoholbasis oder Glycerinbasis

geringe Dosis: 1 bis 2 Pipettenzüge
mittlere Dosis: 2 bis 4 Pipettenzüge
hohe Dosis: 4 bis 6 Pipettenzüge

Ebenso wie bei Maca Pulver wird bei Kapseln, Tabletten, Presslingen und Extrakten empfohlen, Maca stets in Verbindung zu den Mahlzeiten einzunehmen und auf die Angaben der Hersteller zu achten, da die Dosierung von dem jeweiligen Inhalt und den Konzentrationen abhängt. Maca Pulver in hohen Dosierungen sollte auf mehrere Portionen bzw. Mahlzeiten am Tag verteilt werden. Die Dosierung von Macapulver sollte zudem entsprechend der individuellen Konstitution angepasst werden. Mit einer langsamen Steigerung der Dosierung ist es besser möglich, das Maca Pulver individuell auf sich wirken zu lassen. Eine sporadische Einnahme von beispielsweise 2 bis 3 Mal pro Woche empfiehlt sich bei einer allgemein guten Gesundheit und zur Verwendung als Aphrodisiakum.

Bio Baobab Pulver Baobab Pulver Verpackung
120 Gramm (107,50 € * / 1000 Gramm)
12,90 € 14,90 €
Bio Moringa Pulver Moringa Pulver
120 Gramm (99,17 € * / 1000 Gramm)
11,90 €
Bio Maca Pulver schwarz Bio Macapulver schwarze Maca
200 Gramm (54,50 € * / 1000 Gramm)
10,90 €
Zuletzt angesehen