kostenloser Versand ab 39 € Bestellwert
Werktags direkter Versand
100% bio, vegan, glutenfrei
Sicher bezahlen mit Vorkasse, PayPal (Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte), Amazon Pay oder SOFORT
Aktion: Gratis Maca ab 49 € Bestellwert
(Artikel kann im Warenkorb hinzugefügt werden)
Kurkuma Pulver
  • Antioxidantien
  • Vitamin A,B,C
  • Curcumin
Heute bereits 28 Artikel verkauft.

Kurkuma Pulver

200 g Bio Kurkuma Pulver (Curcuma Longa Premium Auslese) aus Indien.

Die auch als „indischer Safran“ bekannte Kurkuma-Pflanze lässt sich schon aufgrund der... mehr
Kurkuma - vielseitige Gelbwurzel

Die auch als „indischer Safran“ bekannte Kurkuma-Pflanze lässt sich schon aufgrund der unverwechselbaren Form ganz deutlich den Ingwergewächsen zuordnen. Dabei wird die ursprünglich aus Indien bzw. Südostasien stammende Wurzel schon seit vielen Jahrtausenden von der Urbevölkerung verehrt. Heute wird sie vielmals in Detox-Shakes oder als Gewürz verwendet. Kurkuma wird bis zu einem Meter hoch und ist schnell zu erkennen durch ihre hellgrünen Blätter und eine bunte Krone während der Blüte. Doch nicht die Blätter oder Blüten sind das Interessante an dieser Pflanze, sondern die Kurkumawurzel. Denn genau hier sitzen die Nährstoffe, die das tropische Gewächs auszeichnen. In getrocknetem Zustand bietet der Wurzelstock die Basis für das Kurkuma-Pulver in seiner unverkennbar kräftigen Gelbfärbung. Er enthält das Antioxidans Kurkumin. Bereits die traditionelle indische Ayurveda-Heilkunst hat vor über fünftausend Jahren auf die Wirkung des Gewürzes vertraut. Es ist also nicht nur ein Gewürz, sondern ein echtes Superfood.

Gelbe Knolle als Allroundtalent

Auch wir von Grünhochzwei setzen auf die gelben Wurzeln – und das hat ja schließlich viele gute Gründe. Wer von der Superwurzel profitieren möchte, der kann das Bio Kurkuma-Pulver auf verschiedene Weisen einnehmen. Dank seiner hohen Bioverfügbarkeit kann der Körper die Inhaltsstoffe besonders gut aufnehmen. Dabei lässt sich Kurkuma sowohl unter Speisen rühren, in Milch, Wasser oder Saft auflösen oder auch mit etwas Zitrone und Öl zu sich nehmen.

GrünHochZwei bietet ausschließlich 100 % sortenreines Kurkumapulver (Curcuma longa) an. Wir beziehen unsere Ware ausschließlich aus Indien (ökologischer Landbau - DE-ÖKO-039) und verwenden keine qualitativ minderwertigen Chinaimporte.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Kurkuma Pulver"
Tolle Farbe, tolles Produkt

Dieses Kurkuma Pulver riecht angenehm frisch. In meiner Küche darf es nicht mehr fehlen.

Bin absolut zufrieden

Bisher kannst ich Kurkuma nur als Gewürz. Jetzt weiß ich das man es auch als Nahrungsergänzungsmittel einsetzen kann.

Top Qualität

Kurkuma ist mir ein bisschen streng vom Geschmack, aber ich glaube an die positiven Eigenschaften.

Goldene Milch

Ich mache mir mit diesem Pulver täglich meine goldene Milch. Gerade in kalten Jahreszeit tut es mir sehr gut. Ein passendes Rezept habe ich auch hier gefunden.

5,90 € * 7,75 € * (23,9% gespart)
Inhalt: 200 Gramm (2,95 € * / 100 Gramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (max. 2,90 €)

Aktuelle Lieferzeit ca. 2-3 Tage

Menge
Stückpreis
ab 1
5,90 € *
2,95 € * / 100 Gramm
ab 2
4,90 € *
2,45 € * / 100 Gramm
-16.9 %
ab 3
4,50 € *
2,25 € * / 100 Gramm
-23.7 %

Premium Kurkuma - darauf musst Du achten:

Pure Kurkuma-WurzelRohkostqualitätNur reines und unbehandeltes Kurkuma enthält alle wertvollen Inhalts- und Wirkstoffe.
Bio zertifiziertBio-ZertifizierungFür die Zertifizierung legen wir hohen Wert auf einen streng überwachten Anbau und die kontrollierte Weiterverarbeitung der Lebensmittel.
Schonende TrocknungTrocknungsverfahrenNur eine schonende und vollständige Trocknung der Wurzel erhält die wertvollen Aminosäuren, Vitamine und Mineralien, die im Inneren enthalten sind.
KlimaAnbauregionMineralstoffreiche, unbelastete Böden (wie z. B. in unserer Bezugsregion in Indien) und ein trockenes Klima begünstigen ein natürliches Wachstum der Wurzeln.
Kurkuma FarbeFarbeVon kräftigem Orange sollte es sein.

Eine Knolle als Lebensmittel?

Es sind die vielen verschiedenen Inhaltsstoffe, die Kurkuma zu so einer vielseitig einsetzbaren Wurzel machen. Der wichtigste Inhaltsstoff des gelben Kurkuma-Pulvers ist natürlich Curcumin – das verrät bereits der Name. Doch die Pflanze hat noch so einiges mehr zu bieten: So sind in Bio-Kurkuma einige Vitamine (A, C, E, B1, B2 und B3), Mineralstoffe (Kalzium, Phosphor, Chrom, Kalium, Selen und Zink) und Spurenelemente enthalten.
Kurkuma ist zweifelsohne vielseitig einsetzbar. Dabei stellt sich schnell die Frage, was das viel zitierte Ingwergewächs Kurkuma denn nun eigentlich ist: Ein Gewürz, um beispielsweise Reisgerichte wohlschmeckend abzurunden oder ein Mittel aus der Ayurvedischen Tradition? Nun ja, beides stimmt irgendwie. Tatsächlich lässt es sich in beiden Bereichen optimal einsetzen. Grundsätzlich erfreut sich das ursprünglich aus Asien stammende Kurkuma auch in Europa immer größer werdender Beliebtheit.
Schaut man sich die Historie von Kurkuma an, so muss man sage und schreibe 4000 Jahre zurückgehen. Und auch zu dieser Zeit wurde das Kurkumapulver schon nicht ausschließlich als Gewürz genutzt. Auch Marco Polo konnte von den Eigenschaften dieser Wurzel nur positiv berichten. Übrigens: Auf dem asiatischen Kontinent wurden bereits 80 verschiedene Pflanzen entdeckt, die der Familie der Kurkuma Gewächse zuzuordnen sind.

Woher stammt Kurkuma und was bewirkt es?

Wie bereits erwähnt, stammt das gelbe Ingwergewächs (Curcuma longa) ursprünglich aus Indien und Südostasien und braucht durchgängig Temperaturen von 20 bis 30 Grad und ausreichend Niederschlag, um gut zu wachsen. Als Nährstofflieferant wird dabei das Rhizom (der Wurzelstock) der Pflanze verwendet. Im getrockneten Zustand ist Kurkuma sowohl ein beliebtes Gewürz als auch ein vielseitiges Nahrungsergänzungsmittel.

Wie schmeckt Kurkuma?

Obwohl Kurkuma dem Ingwer sehr ähnlich sieht, ist es geschmacklich grundsätzlich anders: Denn im Gegensatz zu Ingwer verleiht es Getränken und Speisen eher ein besonders würziges, mildes Aroma. Wenn du allerdings zu viel auf einmal zu dir nimmst, kann es u. U. auch schon mal etwas bitter schmecken. Sicherlich ist dem ein oder anderen der relativ starke Geschmack von Kurkuma Pulver ein wenig zu pikant. Hier gilt es also eine richtige Kombination mit anderen Geschmacksstoffen zu finden. Besonders gut lässt sich Kurkuma mit Ingwer kombinieren. Ein echtes Dreamteam der asiatischen Küche. Auch die Mischung mit diversen Ölen, wie z.B. Olivenöl oder Leinöl, verändert den Geschmack von Kurkuma. Deshalb ist es wichtig, nach und nach die richtige Dosierung für dich selbst herauszufinden. Kurkuma ist durch seinen kraftvollen natürlichen Farbstoff und dem orientalischen Duft ein echter Star in der Küche.
Ebenfalls kann man Kurkuma Pulver als Nahrungsergänzungsmittel hervorragend in Milch oder Joghurtgetränke einrühren. Das breite Spektrum seiner Aromen lässt es aber auch zu, mit Kurkuma süßliche Dressings für den Salat zu zaubern.

Wie wird Kurkuma eingenommen?

Kurkuma kann auf unterschiedlichste Arten eingenommen werden, z. B. als Pulver, Kapsel, Tee, Wurzel etc. Wenn du dich für das von uns angebotene Pulver entscheidest, reicht meist schon ein halber Teelöffel über den Tag verteilt aus. So lässt sich das Kurkuma-Pulver z. B. in warmer Milch oder auch mit Wasser oder Saft auflösen, du kannst es aber auch mit etwas Öl oder Zitrone vermengen und dann zu dir nehmen. Ein raffiniertes Rezepte für die Herstellung des angesagten Trendgetränkes „Goldene Milch“ findest Du hier.

Kurkuma

Die Kurkuma-Pflanze

Die Kurkuma-Wurzel zählt zur Familie der Ingwergewächse, den sogenannten Zingiberaceae. Dabei gibt es unzählige Arten der Gattung Curcuma, von denen viele noch gar nicht erforscht sind. Ebenso wie der Ingwer ist auch die Kurkuma-Wurzel durch sogenannte Rhizome, also Triebe, zu erkennen, die unterirdisch wachsen. So schafft die Pflanze es, in diesen Rhizomen besonders viele wertvolle Nährstoffe einzulagern. Die hier dargestellte Curcuma longa ist eine der bekanntesten Kurkuma-Arten. Im allgemeinen Volksmund wird sie auch Gelbwurz genannt. Beheimatet ist die Pflanze, wie auch der Moringabaum, in Indien, auf Sumatra und Java, in Thailand und auch in China und Australien ist sie zu finden. Die gelben Wurzeln wachsen besonders gut bei angenehm warmen Temperaturen mit hoher Luftfeuchtigkeit: Für das ideale Wachstum darf es nicht kälter als 21 Grad Celsius sein. Der Regenwald bietet also das perfekte Klima für die verschiedenen Kurkuma-Gewächse.

In der Regel wird die ausgewachsene Kurkuma-Pflanze bis 100 Zentimeter hoch. Oben entstehen kleine Blüten sowie einige auffällige Hochblätter. Die unverwechselbar starke, intensive Färbung der Triebe geht auf den Inhaltsstoff Curcumin zurück. Um das wertvolle Pulver zu nutzen, wird die ganze Knolle zunächst ausgegraben. Danach werden die Seitentriebe des Rhizoms abgetrennt. Es folgt eine gründliche Reinigung, danach wird sie abgeschält, um dann die Triebe ca. zehn Tage an der Sonne zu trocknen. Schließlich wird daraus ein Pulver gemahlen – das vielseitig einsetzbare Kurkumapulver in gewohnter, hochwertiger Qualität.

Kurkuma und schwarzer Pfeffer

Bei den zahlreichen positiven Eigenschaften von Kurkuma-Pulver wollen wir einen wichtigen Aspekt nicht außen vor lassen. Die Bioverfügbarkeit von Kurkuma ist, im Vergleich zu anderen natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln nicht die Beste. Wir möchten Dir aber Ansätze zeigen, wie Du die Aufnahme der wichtigen Stoffe optimieren kannst.

Der Begriff Bioverfügbarkeit beschreibt, wie gut ein bestimmter Stoff ( z. B. Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente usw.) vom Körper aufgenommen und verstoffwechselt werden kann. Dabei wird angenommen, dass der Organismus natürliche Nahrungsergänzungsmittel besser aufnehmen und verarbeiten kann, als künstlich hergestellte Präparate. Das im Kurkumapulver enthaltene Curcumin ist ein nicht wasserlöslicher Stoff. Wenn man rohes Kurkuma z. B. in ein Glas Wasser einrührt, kann ein großer Anteil der ungelösten Stoffe nicht direkt verstoffwechselt werden. Daher ist es sinnvoll, Kurkumapulver mit geeigneten Bindestoffen zu sich zu nehmen, z. B. mit etwas Fett. Hier ist übrigens auch ein großer Vorteil zu Kurkumapillen oder Tabletten, denn die Ergänzung dieser Stoffe ist deutlich einfacher.
Ein weiterer Stoff, der die Bioverfügbarkeit erhöht, ist das im schwarzen Pfeffer enthaltene Piperin.

Was ist Piperin?

Piperin ist ein Hauptalkaloid beim schwarzen Pfeffers und bildet den Träger für die scharfe Geschmacksnote. Der Anteil im schwarzen Pfeffer liegt bei ca. 7%. Piperin ist im nicht nur ein „Bioverfügbarkeitsverstärker“ für das im Kurkuma Pulver enthaltene Curcumin, sondern es kann auch die Aufnahme anderer Stoffe positiv beeinflussen. Zusätzlich regt die enthaltene Schärfe den Stoffwechsel und die Produktion von Speichel und Verdauungssäften an. Aus diesen beiden Gründen ist es ratsam, mit Kurkuma zubereitete Nahrungsmittel unter anderem mit schwarzem Pfeffer und ein wenig Fett zu erweitern.

Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge von 3 Gramm darf nicht überschritten werden. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung.
Hersteller: greeat UG, Wesemannstr. 23, 46397 Bocholt

Aufgrund der Health-Claims-Verordnung (Nr. 1924/2006 Health Claims) ist es uns nicht gestattet, gesundheitsbezogene Informationen zu unseren Produkten anzugeben. Bitte informiere Dich daher selbst, z. B. auf nicht kommerziellen Webseiten oder in der Fachliteratur über Wirkungsweisen, Indikationen und mögliche Anwendungsgebiete der jeweiligen Nahrungsergänzungsmittel.
Schwares Macapulver Bio Maca Pulver schwarz
200 Gramm (5,45 € * / 100 Gramm)
ab 10,90 €
Maca Pulver gelb Bio Maca Pulver
200 Gramm (3,95 € * / 100 Gramm)
ab 7,90 €
Rotes Maca Pulver Bio Maca Pulver rot
200 Gramm (4,95 € * / 100 Gramm)
ab 9,90 €