kostenloser Versand ab 39 € Bestellwert
10 % Rabatt bei Newsletteranmeldung
Von Natur aus 100 % bio, vegan, glutenfrei
Sicher bezahlen u. a. mit Vorkasse, PayPal Plus, Klarna oder Amazon Pay
Aktion: Gratis Schneidebrett ab 69 € Bestellwert
(wird automatisch in den Warenkorb gelegt)
  • Kalium
  • Magnesium
  • Eisen
GrünHochZwei bietet 100 % sortenreine Kakaonibs (Theobroma Cacao) an. Wir beziehen unsere Ware ausschließlich aus Peru und verwenden keine qualitativ minderwertigen Chinaimporte.

Bio Rohkakao Nibs

200 g rohe Bio Kakaonibs (Theobroma Cacao) aus Südamerika (Peru)

Happy-herb-Snack aus der Kakaobohne: Nutze die Kraft!

Kakaonibs sind Stücke von geschälten, rohen Kakaobohnen, die anschließend getrocknet und fermentiert werden. Anders als bei der Herstellung von Trinkkakao oder Schokolade werden die Bohnen nicht so stark erhitzt, und die wichtigen Nährstoffe bleiben erhalten.

Die Superbohne ist randvoll mit Magnesium: Auf 100 Gramm Rohkakao Nibs kommen ganze 415 Milligramm des Mineralstoffs! Außerdem übertrifft das Superfood Rohkakao sogar Milch, was den Calciumgehalt angeht.

4 von 4 Bewertungen

4.75 von 5 Sternen


75%

25%

0%

0%

0%


Schon probiert? Gib doch eine Bewertung ab!

Teile Deine Erfahrung mit anderen!


Von: Hamburger

Ohne Reue

Ich liebe den puren Geschmack von Kakao. Nichts was den Geschmack verfälscht. Dazu wertvolle Inhaltsstoffe.

Von: Biggi

Rauf aufs Eis

Als Topping aufs Eis sehr zu empfehlen.

Von: Meme

So macht backen Spaß

Ich mische die Nibs einfach in meine Kuchenrezepte. So entsteht ein unverwechselbarer Geschmack

Von: Olga

Mir ein bisschen zu kräftig

Zugegeben, der pure Kakaogeschmack hat meinen Gaumen ein wenig überfordert. Trotzdem ein gutes Produkt

8,90 € *

Inhalt: 200 Gramm (44,50 €* / 1000 Gramm)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-3 Tage

Staffelpreise
Menge
Stückpreis
Bis 1

8,90 €*

44,50 €* / 1000 Gramm
Bis 2

7,90 €*

39,50 €* / 1000 Gramm
Ab 3

7,50 €*

37,50 €* / 1000 Gramm

Premium Rohkakao - darauf musst Du achten:

KakaopflanzeRohkostqualitätNur der reine und unbehandelte Rohkakao enthält alle wertvollen Inhaltsstoffe.
Bio zertifiziertBio-ZertifizierungDer bei Kakao streng überwachte Anbau und die kontrollierte Weiterverarbeitung garantieren ein pestizidfreies Lebensmittel ohne Genveränderungen.
Schonende TrocknungTrocknungsverfahrenNur die schonende und vollständige Trocknung der peruanischen Bohnen erhält die wertvollen Antioxidantien, Flavonoide und Mineralien.
KlimaAnbauregionUnbelastete, mineralstoffreiche Böden, auf denen die Kakao-Pflanzen perfekt gedeihen können, begünstigen ein natürliches Wachstum.
Kakao FarbeFarbeKräftig dunkelbraun sollten die rohen Nibs der Kakaobohne sein.

Was ist der Unterschied zwischen Rohkakao und normalem, handelsüblichem Kakao?

Wir werden oft gefragt: „Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Rohkakao und normalem, handelsüblichem Kakao?“ Die Frage beantworten wir Dir gerne: Mit Rohkakao ist nicht das zuckerfreie, 100%ige Kakaopulver aus dem Supermarkt gemeint, denn dies wird aus gerösteten Kakaobohnen hergestellt. Der Begriff Rohkakao bezeichnet die ungerösteten Kakaobohnen. Die Bohnen werden hierzu geerntet, fermentiert, getrocknet – und das war es auch schon. Durch die fehlende Röstung bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten, z. B. die Antioxidantien in Form von Flavanolen.

Wer dunkle Schokolade mag, wird Rohkakao Nibs lieben: Der herbe Geschmack ist sehr ähnlich. Perfekt für Dein Müsli, Joghurt oder Porridge. Zugegeben, ein wirklicher Schlankmacher sind rohe Kakaonibs nicht, immerhin bringen es die getrockneten Stückchen der Kakaobohne auf 600 Kilokalorien pro 100 Gramm. Dazu kommen 57 g Fett, 6 g Kohlenhydrate und 13 Gramm Eiweiß.

Fermentation - wozu dient das Verfahren?

"Wozu dient denn die Fermentation?“ wirst Du Dich mit Sicherheit jetzt fragen. Nach der Ernte durchlaufen die rohen Kakaobohnen einen mehrere Tage andauernden Gärungsprozess. Dabei werden durch Enzyme bestimmte Stoffe umgewandelt, gesundheitsschädliche Gerbstoffe werden abgebaut und die Kakaobohnen entwickeln ihren gewohnt schokoladigen Geschmack.
Normaler Kakao ist oftmals deutlich dunkler als Rohkakao. Das liegt am Dutching, einem Verfahren bei dem das Pulver u. a. mit Säureregulatoren (z.B. Kaliumkarbonat oder Natriumhydroxid) versetzt und somit alkalisiert wird. Deutlich zu viel Chemie für unsere wertvollen Kakaobohnen, wie wir finden.

Und was kann Rohkakao, was normaler Kakao nicht kann?

Bisher wurden über 300 wirksame Inhaltsstoffe entdeckt, was die Bohne zu einem der komplexesten, natürlichen Lebensmittel macht:

Magnesium Kaum ein Lebensmittel glänzt mit mehr Magnesium als roher Kakao: Bis zu 500 mg pro 100 g Kakao (roh) können enthalten sein. Ideal für Sportler und Menschen mit Magnesiummangel. Magnesium ist ein lebenswichtiges Mineral.

Ungesättigte Fettsäuren Von Kakaofett hat bestimmt jeder schon einmal gehört. In rohen Kakaonibs sind diese Fette besonders wertvoll. Ungesättigte Fettsäuren dienen den Zellmembranen. Sie sorgen dafür, dass die Membranen flexibel bleiben.

Neurotransmitter Aminosäuren sind als Neurotransmitter ein echter Gewinn. Kleiner Tipp: Rohkakao sollte ohne Milch verzehrt werden, da die in der Milch enthaltenen Stoffe einige Eigenschaften der Rohkakaobohne abschwächen können.

Eisen Eisen ist das am häufigsten vorkommende Spurenelement im menschlichen Organismus. Dieser Stoff ist für die Blutbildung wichtig und somit unerlässlich für die Versorgung des Körpers mit Nährstoffen und Sauerstoff.

Anbauregion Kakao Peru

Kakaobohnen in der Geschichte

Kakao wird schon seit vielen Jahren als Lebensmittel eingesetzt. Die Ureinwohner Südamerikas verwendeten Kakao sogar als offizielles Zahlungsmittel. Bekannt war es dort auch als Speise der Götter und wurde, ebenso wie Maca, gerne zu diversen Mahlzeiten gereicht.
Nach Europa, genauer gesagt nach Spanien, fand die Kakaobohne ihren Weg, nachdem Kolumbus 1502 nach Mittelamerika gelangte und mit reicher Ladung nach Spanien zurückkehrte.
In der heutigen Küche ist Kakao unverzichtbar. Er punktet durch seine Vielseitigkeit, denn schließlich lassen sich damit nicht nur leckere Kuchen und Plätzchen backen. Auch in verschiedenen Saucen-Kreationen, im Müsli, einer Bowl oder in diversen Getränken zeigt dieses Geschmackswunder sein volles Potenzial.

Pflanze und Verbreitung

Kakao wächst als Frucht am Kakaobaum (Theobroma cacao L.) heran. Von diesem Baum sind verschiedene Unterarten bekannt. Das Hauptunterscheidungsmerkmal liegt im Aroma der in der Frucht wachsenden Kakaobohnen. Hauptsächlich wird zwischen drei Sorten unterschieden:

  • Forastero
  • Criollo
  • Trinitario

In der Lebensmittelindustrie wird hauptsächlich der Konsumkakao der Sorte Forastero verwendet. Dies ist in seiner Widerstandsfähigkeit gegenüber unterschiedlichsten Krankheiten begründet. Der Kakaobaum ist zumeist in tropischen Gefilden beheimatet. Ein wildwachsender Kakaobaum kann eine Höhe von bis zu 15 Metern erreichen. Auf Plantagen angebaute Bäume werden allerdings auf eine Höhe von etwa 4 Metern gestutzt. Auf diese Weise lässt sich ein größerer Ernteertrag erzielen und die Ernte ist deutlich vereinfacht. Der Kakaobaum wird als Stammblüher bezeichnet und trägt das ganze Jahr über Früchte. Allerdings erst, wenn er ein Alter von ca. 10 Jahren erreicht hat. Die Früchte werden bis zu 25 cm lang und haben eine gelbrote bis rotbraune Farbausprägung.
Der für uns wichtige Teil der Pflanze, die von der Frucht umschlossenen Kakaobohnen, die in einem süßlich schmeckendem Mus heranwachsen, werden schonend geerntet, getrocknet und zu unseren Bio Kakaonibs weiterverarbeitet. Ein Lebensmittel von höchster Qualität.

Nährwertangaben
pro 100 g
pro Portion
Energie
kJ
2416
1208
kcal
577
289
Fett
g
51,6
25,8
davon ges. Fetts.
g
30,3
15,2
Kohlenhydrate
g
6
3
davon Zucker
g
1,5
0,8
Eiweiß / Proteine
g
12,8
6,4
Salz
g
0,2
0,1
Kundenmeinung zu Kakao Nibs
Du hast noch Fragen?
Gerne helfen wir Dir weiter! Schreib uns eine Nachricht an hallo@gruenhochzwei.com oder nutze unser Chat-Tool am rechten Bildschirmrand.
Rezeptidee mit Bio Rohkakao Nibs
Avocado Kakao-Nibs Creme
Avokado Kakaonibs Creme

1 reife Avocado
3-4 EL Kokossahne
2 EL Kakao
2 EL Ahornsirup
1 EL Vanille (flüssig, z.B. Vanille-Sirup)
2 EL Rohe Kakao Nibs

Die Avocado schälen und in Stücke schneiden. Anschließend in einen Mixer geben und gut zerkleinern. Die Sahne, den Kakao, den Ahornsirup und die Vanille zugeben und gut durch mixen. Zum Schluss die Nibs zugeben und nochmal alles kurz durchmischen, anschließend für mindestens 45 Minuten kaltstellen.

Je nach Geschmack können nach dem Mixen noch frische Früchte zugegeben werden.

Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge von 50 Gramm darf nicht überschritten werden. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern.
Hersteller: greeat UG, Wesemannstr. 23, 46397 Bocholt

Aufgrund der Health-Claims-Verordnung (Nr. 1924/2006 Health Claims) ist es uns nicht gestattet, gesundheitsbezogene Informationen zu unseren Produkten anzugeben. Bitte informiere Dich daher selbst, z. B. auf nicht kommerziellen Webseiten oder in der Fachliteratur über Wirkungsweisen, Indikationen und mögliche Anwendungsgebiete der jeweiligen Lebensmittel.

Andere Kunden kauften auch:

Bio Ingwer Pulver

Die köstlich scharfe Wurzelknolle mit wertvollem Inhalt Ingwer zeichnet sich durch sein pikantes Ar ...

Inhalt: 150 Gramm (3,00 €* / 100 Gramm)

Ab 4,50 €*

Bio Acai Pulver

Kleine Frucht mit großer antioxidativer Power Die kleine dunkel-violettfarbene Frucht der Kohlpalme ...

Ab 12,50 €*

Bio Kurkuma Pulver

Gelbe Knolle als Allroundtalent Die auch als „indischer Safran“ bekannte Kurkuma-Pflanze lässt sich ...

Inhalt: 200 Gramm (2,75 €* / 100 Gramm)

Ab 5,50 €*

Bio Camu-Camu Pulver

Vitamin C-Lieferant Die kleine runde Frucht, die ihre Wurzeln in Peru hat, verfügt über einen besond ...

Inhalt: 200 Gramm (8,25 €* / 100 Gramm)

Ab 16,50 €*