kostenloser Versand ab 49 € Bestellwert
Werktags direkter Versand
100% bio, vegan, glutenfrei
Sicher bezahlen mit Vorkasse, PayPal (Rechnung, Lastschrift, Kreditkarte), Amazon Pay oder SOFORT
Aktion: Gratis Pulvermischung ab 29 € Bestellwert
(Artikel kann im Warenkorb hinzugefügt werden)

Quinoa Zucchini mit Pfifferlingen, Walnuessen und Ziegenkaese

gefuellte-zucchini-schiffchen

100 g Quinoa
1 Handvoll Walnüsse
1 Handvoll Pfifferlinge
250 ml Gemüsebrühe
Olivenöl
Salz
Pfeffer
1 TL Honig
5 Oliven
4 EL Frischkäse
4 EL Ziegenkäse
glatte Petersilie

Bring die Gemüsebrühe zum Kochen, gebe das Quinoa hinzu. Ca. 10 Minuten köcheln lassen. Anschließend noch für kurze Zeit weiter quellen lassen. Halbiere die Zucchini und höhle sie aus. (Die ausgehöhlte Masse beiseite stellen.) Zucchini salzen und den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Walnüsse klein hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Öl anbraten. Anschließend den Honig zugeben und die Pfanne durch schwenken. Im Gegensatz zu Gerichten die mit Käse überbacken werden, kannst Du die Zucchinihälften schon jetzt für etwa 15 – 20 Minuten backen. Parallel die Pilze kurz anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun das beiseite gestellte Zucchini-Fruchtfleisch mit dem Öl in einer Pfanne anbraten. Den klein geschnittenen Ziegenkäse (etwas übrig lassen) und die klein geschnittenen Oliven zugeben. Die Quinoa Masse ebenfalls in die Pfanne geben und den Frischkäse hinzufügen. Alles gut verrühren und schmelzen lassen. Zum Schluss die Oliven und die Petersilie beimischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sobald die Zucchinihälften fertig sind, können sie mit der Masse befüllt werden. Die Walnüsse und einige Stücke Ziegenkäse oben drauf streuen, mit den Pilzen garnieren und noch einmal kurz in den Ofen stellen.

Tags: #Quinoa
Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Sehr geschmackvoll

    Im Rezept fehlt die Angabe für die Menge an Zucchini. Die Masse reicht nach meinem eigenen Ausprobieren für drei mittelgroße bis große Zucchini. Da zur Zeit keine Pfifferling-Saison ist, habe ich braune Champignons verwendet. Beim Ziegenkäse habe ich mich beim Einkaufen versehen und diesen als Streichvariante gewählt. Diesen habe ich dann einfach mit dem Frischkäse vermischt und als "Topping" die letzten 3-5 Minuten im Ofen mitgebacken.
    Fazit: ein einfaches, schnell zubereitetes, sehr leckeres, raffiniertes Rezept!