Angeberwissen Moringa

Moringa Oleifera. Der Baum des Lebens.

Moringa Baum

Der Moringa-Baum – in Europa auch bekannt als Meerrettichbaum – ist ein echtes Multi-Talent! Mit seinem hohen Gehalt an Vitaminen, Proteinen, Mineralien und weiteren wertvollen Stoffen lindert er Krankheitsleiden wie Bluthochdruck und Rheuma. Er bekämpft Entzündungen im Körper, unterstützt Sportler beim Muskelaufbau und wirkt gegen den Alterungsprozess der Haut. Wegen seines hohen Nährstoffgehalts spielt er in ärmeren Regionen eine wichtige Rolle im Kampf gegen Mangelernährung und kann sogar verunreinigtes Trinkwasser klären. Kühe, die seine Blätter fressen, geben mehr Milch. Die Vielfalt des Moringa-Baums zeigt sich auch beim Einsatz in Kosmetika. Ein echtes Super-Food, das in unserem Shop keinesfalls fehlen darf!

Von dieser Wunderpflanze sind insgesamt 12 Sorten bekannt. Davon ist die Sorte Oleifera mit den besten Nährstoffwerten der absolute Star: Sie hat positive Eigenschaften, die in diesem Maße bei keiner anderen Pflanze weltweit bekannt sind – und das schon seit langem: Bereits vor 5.000 Jahren wurde der Moringa-Baum in Indien als Heilpflanze entdeckt. Auch die alten Pharaonen schätzten seine Inhaltsstoffe und deren Wirkungen, die in antiken Schriften genauestens beschrieben werden.

Der Ursprung des Moringa-Baums ist Indien und von dort stammen auch unsere hochwertigen Moringa-Produkte. Fast alle Bestandteile dieser Pflanze sind verwertbar. Der mit Abstand höchste Nährwertgehalt steckt jedoch in den Blättern, die direkt roh verzehrt werden können. In den Ländern, in denen der Baum heimisch ist, stehen die Blätter des Moringa-Baums oft auf der Speisekarte. Beliebt sind sie beispielsweise als Salat und in vielen weiteren Gerichten.

Moringa Blätter

Wir beziehen unser Moringa aus der Provinz Oudh (Avadh) in Uttar Pradesh, Nordindien. Das Konglomerat in Oudh hat uns durch hohe Biostandards, faire Entlohnung und die vorherrschenden Arbeitsbedingungen überzeugen können. Die Region ist äußerst fruchtbar und hier wächst der Moringa Oleifera einfach am Besten.

Bei uns erhalten Sie keine rohen, sondern sorgfältig getrocknete Moringa-Produkte. Diese sind zum einen viel länger haltbar. Zum anderen weisen sie eine noch höhere Nährstoffkonzentration als die Blätter auf: Ungefähr zehn Kilogramm frische Blätter sind nötig, um ein Kilogramm Moringa-Pulver zu erhalten. Glücklicherweise wachsen Moringa-Bäume richtig gut und legen in einem Monat bis zu 30 cm zu. So ist schnell für Nachschub gesorgt.

Der Anbau des Moringa-Baums und dessen Verarbeitung sichern in Indien viele Arbeitsplätze. Denn bis Produkte von erstklassiger Qualität den Kunden erreichen, sind von der Pflege der Plantagen bis hin zum Versand viele aufwändige Arbeitsschritte nötig. Jedes Blatt wird einzeln kontrolliert. Der wichtigste Arbeitsschritt ist die Trocknung der Blätter in einem komplizierten Verfahren.  Hier kann bei falscher Technik schnell Schimmel entstehen. Wir legen großen Wert auf Qualitätssicherung bei der Verarbeitung der Moringa-Blätter. Deshalb können wir Ihnen besonders hochwertige Produkte anbieten – in erstklassischer Bio-Qualität. Diese garantieren auch laufende Kontrollen eines anerkannten Lebensmittelinstitutes in der EU.

Moringa Pulver

Durch die schonende Trocknung bleiben alle positiven Eigenschaften des Moringa-Baums erhalten. So finden sich im Blattpulver des Baumes beispielsweise sage und schreibe 18 der 20 überhaupt bekannten essentiellen Aminosäuren. Diese sind für den Sauerstofftransport und für wichtige Hirnfunktionen unerlässlich. Außerdem schützen Aminosäuren vor freien Radikalen. Da der menschliche Organismus diese lebenswichtigen Aminosäuren aber nicht selbst herstellen kann, müssen diese zugeführt werden. Am Effektivsten geht dies über die Einnahme des Moringa-Pulvers. Zudem sind in Moringa-Blattpulver 46 Antioxidantien, 26 entzündungshemmende Stoffe sowie 25 Vitamine und Mineralien nachweisbar. In Moringa findet sich sogar das für Veganer wichtige Vitamin B12 (als Cobalamin mit ca. 1,4 Mikrogramm pro 100 Gramm vom Körper aufnehmbar). Wie hoch der Nährstoffgehalt der Moringa-Produkte ist, zeigt sich vor allem im Vergleich mit anderen Lebensmitteln:

 

Das Moringa-Blattpulver hat:

  • 16 mal mehr Kalzium als Milch
  • 6 mal mehr Vitamin C als Orangen
  • 14 mal mehr Kalium als Bananen
  • 3 mal mehr des wichtigen Vitamin B 12 als in Milch
  • 3 mal mehr Folsäure als Rinderleber
  • 3 mal mehr Vitamin A als Karotten
  • 24 mal mehr Eisen als Spinat.


Aufgrund dieser einzigartig hohen Nährwertkonzentration in den Blättern wird Moringa von internationalen Institutionen wie z.B. der UNO im Kampf gegen Mangelerscheinungen und Unterernährung genutzt. In ärmeren Regionen der Welt kommt Moringa-Baum auch zur Reinigung von verschmutztem Trinkwasser zum Einsatz. Die zu Pulver gemahlenen Samen des Moringa-Baums haben nämlich die außergewöhnliche Eigenschaft, Bakterien und andere schädliche Stoffe im Wasser zu binden. Diese sinken zu Boden. Übrig bleibt trinkbares Wasser.

Diese antibakterielle Wirkung des Moringa-Baums kommt auch dem menschlichen Körper zugute – so wie alle die anderen positiven Eigenschaften. Gesunde Menschen können mit der Einnahme von Moringa-Produkten Krankheiten vorbeugen und ihrem Körper beim Entsäuern helfen. Bei Sportlern ist das Moringa-Pulver zur Steigerung des Muskelaufbaus beliebt. Kranken Menschen kann Moringa bei der Genesung unterstützen. Und das alles leistet ein völlig natürlicher Stoff, der separat eingenommen, in Speisen verarbeitet oder als Tee genossen werden kann. Moringa ist ein echter Nährstoffweltmeister. Leichter und effektiver kann gesunde Ernährung nicht sein!

Und selbst in der Küche kannst Du mit Moringa wahre Wunder vollbringen. Schau Dir doch mal unsere Rezepte an!

Möchtest Du wissen, wie Moringa am besten eingenommen wird und wie Du mit dem Blattpulver eine Diät unterstützen kannst? Wir haben einige Fragen zusammengetragen und für Dich beantwortet.

Zuletzt angesehen